Pathophysiognomik II

Der Zustand der Organe und Funktionssysteme im menschlichen Organismus ist über Reflexzonen im Gesicht ablesbar. Es ermöglicht den Kundigen eine sehr rasche Hinweisdiagnostik. Es sind über die Ausdruckszonen Störungen, Überlastungen und Schwächung frühzeitig erkennbar. Die Pathophysiognomik ermöglicht den TherapeutInnen für die Prophylaxe von schweren Krankheitsverläufen wertvolle Hinweise. Krankheit verändert die Ausdrucksformen. Die Gesichtshaut spiegelt die Krankheitsentwicklung im Körper schon früh, bevor für die PatientInnen spürbare Symptome auftreten. Der Schweizer Naturarzt NATALE FERRONATO (* 1925) hat in 55 Jahre sorgfältiger und verantwortungsbewusster Forschung ein System gefunden, welches so vorher noch nicht verfügbar war. Dies und seine großartigen Fähigkeiten als Naturarzt machten ihn weit über die Grenzen der Schweiz hinaus berühmt.


Kurs II - Herz und Gefäße, Atmungsorgane
Termin:  

Kursbeschreibung:
Herz und Gefäße

Das Herz ist unser lebenswichtigster Muskel. Seine Aufgabe ist die Krafterzeugung für den Transport von Blut und Lymphe (Blutwasser). Versorgung, Entsorgung, Verteilung und Wärmeaustausch des Körpers werden über die Gefäße gewährleistet. Wird dieser Mechanismus be- oder verhindert. entsteht eine Unterversorgung bzw. Vergiftung von Körpergewebe (Ischämie). Die Grundlage vieler schwerer Krankheiten. (z. B. Gehirnschlag, Herzinfarkt, "offenes Beingeschwüre").

Atmungsorgane Neben dem Herzkreislaufsystem und dem Hirnstamm zählt die Atmung zu den unverzichtbaren Grundfunktionen des Körpers (Vitalfunktionen). Pathophysiognomische Ausdrucksareale für oberen und unteren Atemwege sowie Gasaustausch, Sauerstoffversorgung bzw. Sauerstoffmangel und ihre Veränderung werden vermittelt.

In jeder Veranstaltung werden die Grundlagen von Anatomie, Physiologie und Pathologie der Organbereich kurz aufgefrischt und die pathophysiognomischen Ausdrucksareale und ihre Veränderungen vermittelt. Praktische Übungen mit Spiegeln, Lupen und Kajalstiften werden von den TeilnehmerInnen durchgeführt.


Referent: Jan-Henning Tiedau (Heilpraktiker)

Kosten: 180 € ; 150 € für Heilpraktikerschüler, „Wiederholer“(auch Teilnehmer der Vorgängerkurse) und wenn alle Kurse zusammen gebucht werden.

Termin:

   

Anmeldeschluß: