Wiesenkerbelsahne

Zutaten:

100 g frische Wiesenkerbelwurzeln
100 ml Sahne
1 TL Kräutersalz
1 TL Rohrohrzucker
1 EL Wiesenkerbelessig

Zubereitung:

Den Wiesenkerbel bzw. die Wurzeln des  Wiesenkerbels erst schälen und dann zerreiben bzw. pürieren. Nun das Salz, den Zucker, den Wiesenkerbelessig und die geschlagene Sahne dazugeben und mit dem Pürierstab mixen.

Diese Zubereitung ist ähnlich wie  Sahnemeerrettich und passt hervorragen zu geräuchertem Fisch. Auch für Bratlinge und gebratenem Räuchertofu passt es sehr gut.

Die Wurzeln können von Oktober bis Ende April geerntet werden.

(Aus eigener Küche)